Sportverein Bondorf 1934 e.V. - Fußball

Spielplan der Kreisliga B5 | Bezirk Böblingen-Calw

Die 2. Mannschaft des SV Bondorf 1934 e.V. tritt in der Saison 2019/2020 in der Kreisliga B5 an.

Zum Spielplan und der Tabelle geht es hier.

Download Spielplan


Saison 2019/2020

Der Gesamtkader 2019/20 Mannschaften SV Bondorf 1 und 2

Es fehlen: David Arnold, Abdoulie Ceesay, Sulayman Cessay, Fabian Fischborn, Marcel Götz, Basir Hassani, Nico Mau, Nico Thum, Lukas Uttner, Lukas Weiss.


Spielberichte

SV Bondorf 2 – TSV Haiterbach 2 5:0 (3:0)

SV Bondorf II bleibt dem Tabellenführer auf den Fersen und vergrößert den Abstand zum Tabellendritten

Zwölf Spielminuten dauerte es, bis sich die spielerische Überlegenheit der Platzherren in einen zählbaren Erfolg umwandelte. Es bedurfte eines Freistoßes von der rechten Strafraumgrenze, den Bora direkt in den oberen linken Winkel zirkelte. Zur Verblüffung des Gästekeepers.

Eine knappe Viertelstunde später, in der 26. Spielminute war es erneut Bora, dem es vergönnt war, die Führung auf 2:0 auszubauen. Zuvor wurde dieser aus dem Mittelfeld von Karim sehr schön bedient.

Keine vier Minuten später belohnte sich Jakob für seinen Einsatz und Fleiß der letzten Wochen. Nach einer Mittelfeldkombination wurde dieser von Süle im Strafraum in Szene gesetzt. Mit einem satten Schuss, flach ins lange Eck schraubte Jakob die Führung für die Bondorfer Mannschaft auf 3:0.

Das war zugleich der Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit tat sich die Bondorfer Mannschaft schwer, wieder in Tritt zu kommen. So dauerte es bis zur 76. Spielminute, bis Süle zum 4:0 verwandelte. Zuvor passte Bora den Ball gekonnt auf Gianni, der aus aussichtsreicher Position vergab. Der Abpraller landete vor den Füßen von Süle, der sich nicht zweimal bitten ließ.

Sechs weitere Minuten später machte erneut Süle dann alles klar. Burak erhielt in der 82. Spielminute eine Flanke. Dieser passte den Ball auf Gianni, der den Ball für Süle prallen ließ. Mit seinem zweiten Tor sorgte Süle dann für den 5:0 Endstand.

Mit diesem wichtigen Sieg überwintert die Bondorfer Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz. Zwar wird in der kommenden Woche in der Staffel B5 noch gespielt, unsere Mannschaft hat jedoch spielfrei und darf sich schon eine Woche früher auf den Weihnachtsmann freuen.

Hallenturniere mit Bondorfer Beteiligung:

Vom 20. – 22.12.2019 Gäufeldener Hallenturnier

(mit Beteiligung der SG A-Junioren)

Vom 27. – 29.12.2019 Gäubote Cup Herrenberg

Gesamtspieltagsbericht Gäubote 09.12. 2019


TSV Schönaich 2 - SV Bondorf 2 0:2 (0:0)

SV Bondorf 2 gewinnt das erste Rückrundenspiel in Schönaich

Personell auf einigen Positionen verändert, musste unser Team zum Rückrundenstart in Schönaich antreten. Das Hinspiel mussten unsere Jungs noch mit 0:4 aus der Hand geben. Also war die Marschrichtung für dieses Spiel klar. Man wollte die Schmach der Vorrunde vergessen machen.

Jedoch tat sich unser Team ungemein schwer, in einen Spielfluss zu kommen. Oft stimmten die Laufwege nicht, der Pass wurde zu ungenau oder zu spät gespielt oder wir hatten Defizite mit der Ballan- und mitnahme. Leider nicht unbedingt die besten Voraussetzungen, ein Spiel siegreich zu gestalten.

Zu Beginn hatten die Bondorfer mehr vom Spiel. Da das Führungstor leider nicht gelingen wollte und sich dadurch ein wenig Unruhe breit machte, konnten sich die Gastgeber zunehmend befreien und das Spiel ausgeglichen gestalten. Das Spiel verlagerte sich zunehmend ins Mittelfeld was zur Folge hatte, dass sich die Mannschaften torlos in die Halbzeitpause verabschiedeten.

Nach der Pause ein überraschendes Bild. Schönaich nahm das Spiel in die Hand und drängte auf die Führung. In dieser Phase des Spiels hielt uns unser überragend agierender Dimi heute weiter im Spiel und konnte sich mit seinen Paraden ein ums andere Mal auszeichnen.

Durch die Paraden ihres Schlussmannes angestachelt besannen sich die Bondorfer wieder darauf, ein eigenes Spiel aufzuziehen. In der Folge kreierten sie selbst auch einige Chancen. Die beste vergab Gianni am heutigen Tag freistehend vor dem gegnerischen Keeper.

Als die Schlussviertelstunde anbrach, gaben sich die Zuschauer schon mit einem torlosen 0:0 zufrieden. Anders als das Bondorfer Team.

In der 78. Spielminute flankte Bora einen Freistoß aus 35 Meter Torentfernung von der rechten Seite in den Strafraum. Dort schraubte sich Burak in die Höhe und köpfte den Ball gegen die Laufrichtung des Schönaicher Schlussmannes ins lange Eck zur 1:0 Führung für Bondorf.

Fünf Minuten später versetzten die Bondorfer Angreifer dem Schönaicher Team den knockout. Paul nahm in der eigenen Hälfte den Ball an und tanzte auf der linken Seite die gegnerischen Abwehrspieler aus. Der Pass auf Gianni war mustergültig. Gianni lief mit dem Ball Richtung Grundlinie und legte den Ball quer durch den Strafraum, wo Süle zur 2:0 Führung verwerten konnte. Die Schönaicher konnten in den verbleibenden Minuten keine Ergebniskorrektur mehr betreiben sodass die Wiedergutmachung für die Hinrunden Niederlage glückte.

Zum letzten Spiel vor der Winterpause gastiert am kommenden Sonntag der TSV Haiterbach 2 in Bondorf. Zu diesem Spiel möchten wir sie alle recht herzlich einladen. Bei kühlen Temperaturen können sie sich auf einen Glühwein freuen.

Nächste Spiele:

SV Bondorf 2 - TSV Haiterbach 2 am So. 08.12.2019 um 12.30 Uhr

Gesamspieltagsbericht Gäubote 02.12.2019


SGM Neuweiler/Oberkollwangen 2 - SV Bondorf 2 1:4 (1:2)

SV Bondorf 2 gewinnt in Neuweiler und festigt zum Abschluss der Hinrunde den 2. Tabellenplatz

Ausgegangen von der Tabellenkonstellation sollte das heute ein ungefährdeter Sieg für die Gäste aus Bondorf werden. Denn die Gäste traten beim Tabellenletzten in Neuweiler an.

Nach einem schönen Flugball von Bora, auf die linke Seite, in die Tiefe des Raumes, nahm das Geburtstagskind Achim den Ball an und legte ihn im Strafraum quer auf den einschussbereiten Süle. Dieser verwandelte zur frühen 0:1 Führung in der 6. Spielminute.

Trotz weiterer guter Chancen auf Seite der Bondorfer versagten vor dem Tor das ein oder andere Mal die Nerven sodass die Gastgeber mit langen Bällen ebenso immer wieder gefährlich vor dem Bondorfer Gehäuse auftauchten und dem Ausgleich näherkamen.

In der 26. Spielminute war es dann soweit. Die Gastgeber starteten einen Angriff über die rechte Seite. Unsere Hintermannschaft agierte dabei eher unglücklich. Den Querpass nahm der Neuweiler Stürmer direkt und überwand Dimi im Kasten zum 1:1 Ausgleich.

Kurz vor dem Pausenpfiff wurde Dennis an der Strafraumgrenze unsanft von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoß führte Bora aus. Den an der Mauer abprallenden Ball nahm er erneut auf und drang in den Strafraum ein, wo ein Gegenspieler sein Bein stehen ließ und Bora zu Fall brachte. Den fälligen Strafstoß verwandelte er selbst zur beruhigenden 2:1 Halbzeitführung.

Nach dem Pausentee fasste sich Freddy in der 51. Spielminute nach einem sehenswerten Solo durchs Mittelfeld aus 18 Meter ein Herz und versenkte den Ball zur 3:1 Führung im gegnerischen Kasten. Von da an beruhigte sich das Spiel der Bondorfer etwas und die spielerische Überlegenheit wurde immer deutlicher.

Jedoch wurden im weiteren Spielverlauf erneut einige gute Chancen großzügig vergeben sodass es Gaetano selbst vorbehalten war, in der 87. Spielminute für die Entscheidung zu sorgen.

Tobi und Süle leiteten über die rechte Seite einen schönen Angriff ein. Den scharfen Querpass nahm Gaetano an und lupfte ihn gekonnt über den herausstürmenden Keeper der Platzherren zum 4:1 Endstand.

Zum Abschluss der Hinrunde belegt unser Team nun den zweiten Tabellenplatz. Einen Zähler hinter dem Tabellenführer aus Darmsheim und fünf Zähler vor dem Drittplatzierten des VfL Sindelfingen 2.

Glückwunsch an den gesamten Aktiven-Kader!

Nächste Spiele:

TSV Schönaich 2 – SV Bondorf 2 am So. 01.12.2019 um 12.00 Uhr

SV Bondorf 2 - TSV Haiterbach 2 am So. 08.12.2019 um 12.30 Uhr

Gesamtspieltagsbericht Gäubote 25.11-2019


SV Bondorf 2 – TV Darmsheim 2 3:1 (1:1)

SV Bondorf 2 verkürzt den Abstand zur Spitze

Die Darmsheimer Mannschaft begann im Stile eines Tabellenführers und wollte keinen Zweifel an der Tabellenkonstellation aufkommen lassen.

Die ersten 15-20 Minuten brauchten unsere Jungs, um dem Gegner den Wind aus den Segeln zu nehmen und machten anschließend durch die ein oder andere Chance den Darmsheimern klar, dass auch sie gewillt waren, hier und heute als Sieger vom Platz zu gehen.

Als die Bondorfer Zuschauer in der Folge nur darauf warteten, bis endlich die eigene Führung fallen würde, nutzten die Darmsheimer im Gegenzug in der 34. Spielminute einen Eckstoß zur 0:1 Führung.

Aufgrund dessen, dass Süle heute wieder blendend aufgelegt war und sich durch mehrere rüde Foulspiele nicht stoppen ließ, sollte das Warten auf den Ausgleich nicht lange dauern.

Zwei Zeigerumdrehungen später wurde erneut Süle in den Strafraum geschickt. Dieser wurde vom gegnerischen Keeper nun das dritte Mal von den Beinen geholt, was der Unparteiische mit dem Elfmeterpfiff und dem Platzverweis für den Darmsheimer Schlussmann quittierte. Bora verwandelte gewohnt sicher zum verdienten und überfälligen 1:1 Ausgleich. Daran sollte sich bis zum Halbzeitpfiff auch nichts mehr ändern.

Zu Beginn des zweiten Durchganges ließen die Platzherren einige Chancen aus und versäumten, den Darmsheimern frühzeitig den Zahn zu ziehen.

Da man mit den eigenen Chancen zu fahrlässig umging und die Darmsheimer nicht nachließen, hatten die Gastgeber auch ein wenig Glück, nicht selbst in Rückstand zu geraten was sie zum einen dem sehr gut aufgelegten Dimi im Kasten und zum anderen der mangelhaften Chancenauswertung der Gäste zu verdanken hatte.

Nach 58. gespielten Minuten war es endlich Tobi vorbehalten, auf den Rängen für ein wenig Erleichterung zu sorgen. Nach einem Bondorfer Eckstoß konnte der gegnerische Keeper den Ball klären. Jedoch genau vor die Füße des gut postierten Tobi. Dieser nahm den Ball direkt und hämmerte ihn oben links in den Winkel zur überfälligen 2:1 Führung für die Gastgeber.

Keine zwei Minuten später chippte Bora einen Freistoß butterweich über die Mauer direkt auf die Brust des sehr gut agierenden Dennis. Dieser nahm den Ball daraufhin direkt und versenkte den Ball zur 3:1 Führung in den Maschen.

Danach wurde die Partie ein wenig hektischer, da die Darmsheimer gewillt waren, noch einmal alles auf eine Karte zu setzen, um den Ausgleich zu erzielen. In dieser Phase des Spieles mussten die Platzherren alles in die Waagschale werfen, um den Vorsprung über die Zeit zu retten. Leider wurde dieser Sieg doch ein wenig teuer erkauft. Denn mit Clemens und Mesut bekam die Bondorfer Mannschaft gleich zwei berechtigte Platzverweise zugesprochen, die mit ein wenig mehr Cleverness vermeidbar gewesen wären.

Mit diesem enorm wichtigen Sieg gelang es unserem Team bis auf einen Zähler an den Tabellenführer heranzurücken.

Glückwunsch dazu!

Nächste Spiele:

SGM Neuweiler/Oberkollwangen 2 – SV Bondorf 2 am Sa. 23.11.2019 um 12.30 Uhr

TSV Schönaich 2 - SV Bondorf 2 am So. 01.12.2019 um 12.00 Uhr

Gesamspieltagsbericht Gäubote 18.11.2019


SV Rohrau 2 - SV Bondorf 2 1:4 (0:2)

SV Bondorf 2 punktet in Rohrau dreifach

Mit einem halben Auswechselspieler musste das Team von Gaetano Intemperante in Rohrau auflaufen. Kurzfristige Absagen wegen Familienfeiern oder Krankheit, zwangen das Team in diese außergewöhnliche Situation.

Eine äußerst ungünstige Ausgangslage im Hinblick auf das bevorstehende Spitzenspiel am kommenden Samstag in Bondorf gegen den Tabellenführer TV Darmsheim II.

Nichts desto trotz versuchten die anwesenden Spieler das Beste aus der ungewöhnlichen Situation zu machen und versuchten dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Spielerisch gelang das dem Team an diesem Tag nicht immer. Die Leichtigkeit der vergangenen Partien schien ein wenig abhandengekommen zu sein.

Es bedurfte mehr oder weniger, gelungenen Einzelaktionen nach langen Bällen, die Rohrauer Kicker in die Knie zu zwingen.

So fiel das 1:0 in der 35. Spielminute aus Bondorfer Sicht nach einem langen Abstoß von Dimi. Vor dem zögernd agierenden gegnerischen Keeper war Süle am Ball und lupfte diesen in gegnerische Gehäuse.

Das 2:0 in der 44. Spielminute fiel wieder durch Süle, der nach einem Pass in die Tiefe von Mesut mustergültig bedient wurde.

Als in der zweiten Halbzeit in der 70. Spielminute ein Rohrauer Angriff über rechts nicht unterbunden wurde, klatschte Dimi den Ball nach vorne ab, direkt vor die Füße eines einschussbereiten Rohrauer Angreifers. Diese verkürzten zum 1:2.

Jedoch gelang es in der 75. Spielminute erneut Süle den alten zwei Tore Vorsprung wiederherzustellen. Erneut nach einem langen Ball ins Zentrum vor den Rohrauer Strafraum.

Der letzte Treffer in der Partie war unserem Gianni vorbehalten. Diesmal erlief sich Gianni den Pass ins Zentrum. Dieser tunnelte in der Folge den gegnerischen Keeper und schob zum verdienten 4:1 Endstand ein.

Im bevorstehenden Spitzenspiel am kommenden Samstag, gilt es nun alle Kräfte zu bündeln und wieder in voller Mannschaftsstärke aufzulaufen.

Nächste Spiele:

SV Bondorf 2 – TV Darmsheim 2 am Sa. 16.11.2019 um 14.30 Uhr

SGM Neuweiler/Oberkollwangen - SV Bondorf 2 am Sa. 23.11.2019 um 12.30 Uhr

Gesamtspieltagsbericht Gäubote 11.11.2019


SV Bondorf 2 – FC Gärtringen 2 3:1 (1:1)

SV Bondorf 2 gelingt die Trendwende

Gespannt waren alle Beteiligten und Zuschauer, wie die Mannschaft die unnötige, jedoch verdiente Niederlage gegen den FV Radnik Sindelfingen weggesteckt hatte.

Hoffnung keimte, als sich unter der Woche die Rückkehr von Gianni und Philip abzeichnete, Skepsis bestand weiterhin, da es galt, Abdoul und Adnan wegen Sperre und Clemens und Sulayman wegen Verletzung zu ersetzen.

Auf einigen Positionen verändert und nach der Niederlage mit der verlorenen Leichtigkeit im Spiel begann das Bondorfer Team etwas verhalten. Jedoch deutete sich schnell an, dass Gianni das Bondorfer Angriff Spiel wiederbeleben würde.

In der 25. Spielminute setzte Gianni in seiner unnachahmlichen Art zu einem Flügellauf an, dem ein Doppelpass im Mittelfeld mit Bora voraus ging. Gianni zog daraufhin in den Strafraum und passte flach und stramm in die Mitte. Dort waren zwar Bondorfer Spieler einschussbereit zur Stelle aber ein Gärtringer Abwehrspieler brachte seine Füße nicht mehr rechtzeitig aus der Gefahrenzone und stolperte den Ball höchstselbst zur Bondorfer Führung ins eigene Gehäuse.

Als Gärtringen drei Minuten später nach einem Missverständnis zwischen Tor- und Abwehrspieler der Bondorfer Mannschaft der Ausgleich gelang, war die Freude über den Führungstreffer schnell verflogen und Erinnerungen wurden wach. Jedoch passierte bis zur Pause auf beiden Seiten nichts Zählbares mehr.

Nach der Pause, als der Berichteschreiber zum Kaffeekochen gerufen wurde, meinte Bora, diese Situation ausnutzen zu müssen und schickte Gianni im Zentrum wieder steil. Dieser setzte sich trotz heftiger und zum Teil unfairer Gegenwehr gegen seinen Gegenspieler durch und schob in der 51. Spielminute zur 2:1 Führung ein.

Gerne hätte ich noch weitere fünfmal Kaffee gekocht, was aber nicht mehr erforderlich war. Denn die Bondorfer Mannschaft nahm nun zunehmend das Heft in die Hand und den Gärtringern fehlten die Ideen und die Möglichkeiten.

In der 60. Spielminute kam wieder Gianni im Strafraum zum Abschluss. Der Erfolg wurde ihm lediglich dadurch verwehrt, dass er unfair gestoppt wurde, was der Unparteiische mit gelb-rot für den Gärtringer Abwehrspieler und dem Elfmeterpfiff quittierte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Bora gewohnt sicher zur 3:1 Führung.

Im weiteren Spielverlauf musste ein weiterer Gärtringer Spieler wegen Meckerns vom Platz. Dieses Unterzahlspiel brachte auf Bondorfer Seite jedoch nicht die gewünschte Sicherheit. Im Gegenteil, nun lehnte sich der ein oder andere Spieler ein wenig zurück, was zur Folge hatte, dass die Bondorfer Abwehr mehr Arbeit hatte, als nötig.

Mit diesem verdienten Sieg gelang dem Team um Gaetano Intemperante wieder der Sprung auf Tabellenplatz zwei. Diesen gilt es nun in den letzten fünf Partien vor der Winterpause gemeinschaftlich zu verteidigen.

Nächste Spiele:

SV Rohrau 2 – SV Bondorf 2 am So. 10.11.2019 um 12.30 Uhr

SV Bondorf 2 – TV Darmsheim  am Sa. 16.11.2019 um 14.30 Uhr

Gesamtspieltagsbericht Gäubote 04.11.2019


SV Bondorf 2 – FV Radnik Sindelfingen 3:4 (1:0)

SV Bondorf 2 geht mit falscher Einstellung ins Spiel und verliert

Die Sindelfinger Kicker machten es der Heimmannschaft nicht leicht. So dauerte es bis zur 22. Spielminute ehe eine lange Flanke von Tobi von der linken Seite am gegnerischen 5-er Eck mit Bora, unserem Kopfballungeheuer, einen Abnehmer fand, der die schöne Flanke zur 1:0 Führung verwerten konnte.

In der Folge ließen die Bondorfer die ein oder andere Chance großzügig verstreichen. Wohl mit dem Selbstvertrauen der vergangenen 7 siegreichen Partien im Vorfeld und dem Vertrauen darauf, das „Kind“ wohl schon schaukeln zu können. Im Nachhinein sollte sich die knappe 1:0 Führung zur Pause als trügerisch herausstellen.

Denn beginnend ab der 50. Spielminute befand sich das gesamte Team in einem fünfminütigen Tiefschlaf, was der Gegner mit drei! Gegentreffern bestrafte, bei denen die komplette Mannschaft nicht gut aussah. Jeder schien sich in dieser Phase des Spieles auf den Nebenmann zu verlassen. Keiner der „Erfahrenen“ konnte der Mannschaft die nötigen und erforderlichen Impulse geben und der Trainer hielt sich in diesem Spiel bewusst zurück, um zu testen, ob die Mannschaft schon so weit ist, die Vorgaben allein umzusetzen.

War und ist sie nicht!

Es bedurfte sogar noch des vierten Gegentreffers in der 62. Spielminute ehe sich die Mannschaft so langsam, unterstützt durch den nun wieder wie gewohnt temperamentvoll agierenden Trainer Gaetano, auf das konzentrierte, was sie in den vergangenen Wochen auszeichnete. Das Fußballspielen!

In der 74. Spielminute konnte Mesut nach einem Foulelfmeter auf 2:4 verkürzen. In der 88. Spielminute war es Max vergönnt, einen schönen Angriff über die rechte Seite von Freddy abzuschließen um mit dem 3:4 die Gastgeber heranzubringen.

Hätte der Unparteiische die gesamten Unterbrechungen nachspielen lassen, wäre dem Team vermutlich noch der Ausgleich gelungen. Da dem Schiedsrichter allerdings die zweiminütige Nachspielzeit reichte, war es für die Mannschaft ein Dämpfer, mit dem keiner so richtig gerechnet hatte. Aber wohl ein Dämpfer zur richtigen Zeit, um alle Beteiligten wieder auf den Boden zu holen, die schon zum Schweben ansetzten.

Zudem hat man gemerkt, dass die Mannschaft weder die Ausfälle von Adnan, Gianni und Philipp kompensieren, noch ohne Anleitung von außen selbständig bestehen kann. Noch nicht!

Vor diesem Hintergrund gilt es nun wieder sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und mit Ruhe und Akribie weiterzuarbeiten.

Nächste Spiele:

SV Bondorf 2 – FC Gärtringen 2 am So. 03.11.2019 um 13.00 Uhr

SV Rohrau 2 - SV Bondorf 2 am So. 10.11.2019 um 12.30 Uhr

Gesamtspieltagsbericht Gäubote 28.10.2019


SV Bondorf 2 – FV Fortuna Böblingen 2 5:2 (3:0)

SV Bondorf 2 gewinnt eine durch den Unparteiischen hitzig gemachte Partie

Als nach einem Böblinger Angriff in der 10. Spielminute Clemens den Ball im Zentrum klärte und dadurch Gianni 30 Meter vor dem gegnerischen Tor in Szene setzte, wusste Gianni wohl nicht wirklich, was er mit dem Ball machen sollte und legte ihn einfach mal am Keeper der Böblinger vorbei ins Tor. Dabei ließ er im Sprintduell seinem Gegenspieler keine Chance. Ein Auftakt nach Maß!

Als Clemens in der 16. Spielminute höchstselbst die Führung nach einer Flanke von Gianni über rechts auf 2:0 ausbaute, schien die Partie frühzeitig entschieden. Jedoch stemmten sich die Gäste mit aller Macht gegen eine drohende Niederlage und versuchten selbst, einige Angriffe zu starten. Dies gelang auch im Ansatz ein paar Mal. Jedoch stand unsere Defensive sehr sattelfest.

Als es Abdoul in der 45. Spielminute vergönnt war, für die 3:0 Halbzeitführung zu sorgen, schien der Drops gelutscht. Dem Tor von Abdoul ging ein Eckstoß von Bora voraus, den der Böblinger Torspieler an den Körper von Abdoul ablenkte.

Nach einer klaren Abseitsstellung eines Böblinger Stürmers und dem folgenden Anschlusstreffer zum 3:1 kam Hektik auf. Daran änderte sich auch nichts nachdem Bora durch einen verwandelten Strafstoß in der 57. Spielminute die Führung auf 4:1 ausbaute. Dem Elfmeter ging eine Notbremse voraus, die der Unparteiische mit rot ahndete.

In der 64. Spielminute stürmten die Böblinger über die in der zweiten Hälfte verstärkte linke Seite. Die lange Flanke fand im Zentrum einen Abnehmer und so verkürzten die Gäste auf 4:2.

In der 75. Spielminute überschlugen sich ein wenig die Ereignisse. Als die Böblinger sich nach einem abgepfiffenen Vorteil benachteiligt fühlten, brannten bei einigen Spielern die Sicherungen durch. Die Folge: zwei Platzverweise auf Böblinger Seite.

In der 89. Spielminute machte dann Bora nach einem von Süle initiierten Angriff über rechts im Zentrum alles klar und vollendete zum 5:2 Endstand.

Ein unrühmliches Ende nahm die Partie hingegen noch für Adnan. Dieser bestritt nach einem Laufduell einen fairen Zweikampf, der zur Überraschung der Zuschauer mit einem Foul und einer roten Karte geahndet wurde.

Alles in Allem ein verdienter Sieg, der die Bondorfer Mannschaft auf den zweiten Tabellenplatz spülte. Leider durch die rote Karte von unserem Kapitän Adnan, teuer erkauft.

Nächste Spiele:

FV Radnik Sindelfingen - SV Bondorf 2 am So. 27.10.2019 um 15 Uhr

SV Bondorf 2 – FC Gärtringen 2 am So. 03.11.2019 um 12.30 Uhr

Gesamtspieltagsbericht Gäubote 21.10.2019


SV Böblingen 2 - SV Bondorf 2 0:1 (0:0)

SV Bondorf 2 erkämpft sich drei Punkte in Böblingen

Zur Halbzeit trennten sich beide Teams torlos 0:0. Das obwohl sich die Gäste aus Bondorf mit zunehmender Spieldauer ein spielerisches Übergewicht erarbeiteten, ohne daraus Profit zu schlagen.

Die Halbzeitansprache durfte daraufhin entsprechend ausgefallen sein.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit schien gerade diese Ansprache Früchte zu tragen.

Im Mittelfeld eroberte sich Freddy auf der rechten Seite energisch den Ball, trieb diesen in den Strafraum und bediente am langen Pfosten den überlegt mitspielenden Max, der den Ball zur Erleichterung Aller zur 0:1 Führung im Kasten der Gastgeber unterbrachte.

Im weiteren Verlauf der Partie versäumten die Gäste aus Bondorf das Ergebnis höher zu schrauben. Am Ende scheiterten sie jedoch am fehlenden Timing und an der Genauigkeit der Abspiele.

Dass sich in der Partie auch noch Dimi im Tor auszeichnen durfte spricht nicht unbedingt für die 90-minütige Dominanz der Gäste aus Bondorf.

Nach nun 6 siegreichen Spielen in Folge dürfen wir gespannt sein, wie sich das Team am kommenden Sonntag um 13 Uhr gegen den Tabellenzweiten von Fortuna Böblingen auf heimischem Platz aus der Affäre ziehen wird.

Hierzu laden wir sie alle recht herzlich ein.

Nächste Spiele:

SV Bondorf 2 – FV Fortuna Böblingen 2 am 20.10.2019 um 13 Uhr

FV Radnik Sindelfingen - SV Bondorf 2 am 27.10.2019 um 15 Uhr

Gesamtspieltagsbericht Gäubote 14.10.2019


SV Bondorf 2 – SV Gültlingen 2 10:1 (5:0)

SV Bondorf 2 gewinnt eine einseitige Partie in der Höhe verdient

Den Torreigen eröffnete in der 5. Spielminute Mesut, der nach einem Freistoß durch Bora von der Grundlinie den Ball mit dem Kopf über die Linie drückte.

In der 20. Spielminute schaltete Freddy blitzschnell. Dieser fing einen verunglückten Befreiungsschlag der Gäste ab und verwandelte zum 2:0.

In der 23. Spielminute belohnte sich Süle für seinen Einsatz im gegnerischen Strafraum mit dem 3:0.

In der 34. Spielminute schraubte Dennis mit seinem Kopfball das Ergebnis auf 4:0 in die Höhe, ehe Gültlingen in der 41. Spielminute mit einem Eigentor nach scharfer Flanke den 5:0 Halbzeitstand herstellte.

Nach der Pause ging es dann munter weiter. Seinen zweiten Treffer an diesem Tag markierte Freddy in der 46. Spielminute nach einem Eckball im zweiten Anlauf zum 6:0.

In der 53. Spielminute schloss erneut Süle nach einem schönen Angriff über Gianni und Mesut mit der 7:0 Führung ab ehe Bora seinen Freistoß in der 65. Spielminute über die Mauer im rechten Torwinkel versenkte. Danach stand es 8:0 für die Platzherren.

Als einer der wenigen Gegenstöße der Gültlinger mit einem Elfmeterpfiff belohnt wurde, verkürzten die Gäste auf 8:1.

Das 9:1 markierte erneut Bora, der nach einem Angriff über die rechte Seite von Süle den Ball mustergültig aufgelegt bekam.

Den Schlusspunkt setzte an diesem Tag unser Nesthäkchen Jakob, der sich in der 89. Spielminute ein Herz fasste und den Ball aus 20 Meter flach im unteren linken Eck versenkte und somit seine Leistungen der letzten Wochen endlich krönen durfte.

Gesamtspieltagsbericht Gäubote 07.10.2019

Nächste Spiele:

SV Böblingen 2 - SV Bondorf 2 am So. 13.10.2019 um 13 Uhr

SV Bondorf 2 -  FV Fortuna Böblingen 2 am So. 20.10.2019 um 13 Uhr


VfL Sindelfingen 2 - SV Bondorf 2 0:2 (0:1)

SV Bondorf 2 setzt seine Siegesserie auch in Sindelfingen fort

In der Anfangsphase entwickelte sich ein munteres Spielchen, das sehr abwechslungsreich verlief, jedoch die Zuschauer einige Nerven kosten sollte. Beide Mannschaften waren bemüht, konnten aber den gegenüberliegenden Abwehrriegel nur schwer überwinden.

Dies gelang den Gästen aus Bondorf zur Überraschung der Gastgeber in der 19. Spielminute perfekt. Freddy startete auf der rechten Seite mit Tempo, bekam den Ball mustergültig aufgelegt und zog in den Strafraum. Im Langen Eck verhinderte der Pfosten zunächst das Tor. Der Ball prallte jedoch wieder vor die Füße von Freddy. Dieser legte den Ball nun quer zum besser postierten Süle, der den Ball zur 1:0 Führung für die Gäste nur noch einschieben musste.

Mit diesem 1:0 für Bondorf ging es dann auch in die Pause. Dieses 0:1 war für die Gastgeber recht schmeichelhaft. Hätten doch Bora mit einem Lattentreffer und Süle mit einem Pfostentreffer, die Gäste mit 3:0 in Führung schießen können.

Als in der 52. Spielminute ein Sindelfinger Verteidiger nach einem rohen Foulspiel an Bora die gelb-rote karte sah, war die Hoffnung groß, nun das Ding nach Hause schaukeln zu können.

Jedoch wurden die Nerven des Trainers stark auf die Probe gestellt. Gute Chancen blieben im weiteren Verlauf ungenutzt und die Gastgeber nahmen mit dem Mut der Verzweiflung nun ihr Herz in die Hand und drängten auf den Ausgleich, den Lukas im Tor oder seine Hintermannschaft mehrmals zu verhindern wussten.

Nach einem Freistoß der Sindelfingen Mannschaft in der 89. Spielminute wurde Süle im Zentrum mit einem langen Ball perfekt bedient. Dieser legte den Ball quer zum mitgelaufenen Gianni, der über halblinks in den generischen Strafraum eindrang und den Ball zum entscheidenden 2:0 in die Maschen schlenzte.

Mit diesem Sieg untermauerte unser Team, sich im vorderen Tabellendrittel festsetzen zu wollen.

Gesamtspieltagsbericht Gäubote 04.10.2019


SV Bondorf 2 – VfL Stammheim 2 5:0 (2:0)

SV Bondorf 2 setzt mit seinem Sieg gegen Stammheim 2 das erste Ausrufezeichen in der Kreisliga B5

In einer spielerisch recht einseitigen Partie konnte gleich zu Beginn der Partie die Heimmannschaft durch einen Treffer von Gianni in Führung gehen. Dieser wurde von Bora mustergültig bedient und verwandelte eiskalt zur

beruhigenden Führung der Gastgeber. Dass der Wille Berge versetzten kann zeigte Sulayman mit seinem Treffer zum 2:0. Dieser setzte im zweiten Anlauf, nach einem schönen Angriff über die

rechte Seite von Jakob, beim Torspieler nach und konnte den Ball zur 2:0 Führung über die Linie drücken. Mit diesem Zwischenstand verabschiedeten sich die beiden Teams dann auch

in die Pause. Nach der Pause machte dann Sulayman genauso weiter. Im gegnerischen Strafraum setzte dieser den Gästekeeper unter Druck, der den Ball nicht aus

der Gefahrenzone bekam, sodass Sulayman mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 für die Vorentscheidung sorgte. Nach einem schönen Angriff über das offensive Zentrum der Gastgeber, konnte Bora im Zentrum Clemens mustergültig bedienen, den Ball zur 4:0 Führung im

Gehäuse der Stammheimer unterbringen konnte. Das 5:0 war am Ende Bora vorbehalten, der nach einem Foul an Tobi im Strafraum den fälligen Strafstoß sicher zum nie gefährdeten 5:0 in die Maschen legte.

Gesamtspieltagsbericht Gäubote 30.09.2019


SV Deckenpfronn 2 - SV Bondorf 2 1:5 (0:2)

SV Bondorf 2 holt drei verdiente Punkte in Deckenpfronn

Gleich zu Beginn der Partie versuchten die Spieler um Trainer Gaetano Intemperante die Initiative zu ergreifen, was ihnen mit zunehmender Spieldauer auch immer überzeugender gelang.

Mit einem schnellen Angriff über die linke Seite, initiiert durch Tobi Vogel, gelang unserer Elf in der 6. Spielminute der verdiente Führungstreffer. Tobi eroberte im ersten Drittel der eigenen Hälfte den Ball, nahm in der Mitte Mesut als Bande und erhielt im Doppelpassspiel den Ball wieder in den Lauf gespielt. Von der Grundlinie bediente Tobi den in der Mitte freistehenden Sulayman sodass dieser den Ball nur noch einschieben musste.

Nach weiteren vergebenen Chancen schnürte Sulayman in der 25. Spielminute seinen Doppelpack. Aus der Abwehr heraus bediente Philipp mustergültig erneut den sehr gut aufgelegten Tobi. Dieser passte ins Zentrum erneut zu Sulayman, der keine Mühe hatte, den Ball erneut im gegnerischen Tor unterzubringen.

Bis zur Halbzeit ließ unsere Mannschaft weitere gute Chancen aus jedoch aber in der Abwehr auch nichts Zählbares für die Platzherren zu sodass die 2:0 Halbzeitführung auf jeden Fall in Ordnung ging.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hofften die Mitgereisten auf die schnelle Entscheidung in Form des 3:0. Durch verschiedene Umstellungen verlor die Mannschaft jedoch ihre Stabilität sodass ein Flüchtigkeitsfehler in der Abwehr zum 1:2 Anschlusstreffer führte.

Noch eine Weile schaute sich der Trainer das Spiel an ehe er aufgrund dessen, dass die Platzherren dem Ausgleich näher kamen, als unser Team der Entscheidung, wieder zurückwechselte und mit dieser Entscheidung auch komplett richtig lag.

Paul nutzte dann zur Erleichterung der Bondorfer Mannschaft in der 85. Spielminute eine Unachtsamkeit in der gegnerischen Abwehr und brachte das Leder zur Vorentscheidung im Deckenpfronner Gehäuse unter. Eine weitere Minute später wurde erneut Sulayman von Gianni aus dem Mittelfeld mustergültig in Szene gesetzt. Dieser entschied dann die Partie endgültig mit seinem dritten Treffer an diesem Nachmittag für die Gäste aus Bondorf. Zum Schluss war es dann Michael Mück vorbehalten, den Endstand herzustellen. Einen sehenswerten Angriff über die linke Seite, bei dem sich Gianni gekonnt über die rechte Abwehrseite der Gastgeber durchsetzen konnte und mehrere gegnerischen Abwehrspieler das Nachsehen gab, verwertete im Zentrum unser Alleskönner zum verdienten 5:1.

Gesamtspieltagsbericht Gäubote 16.09.2019


SV Bondorf 2 kann nicht an die gezeigten Leistungen vom Raissle Cup anknüpfen

SV Bondorf 2 – TSV Schönaich 2 0:4 (0:0)

Die Verantwortlichen, die Trainer und die Zuschauer waren gespannt, wie sich unsere Jungs zum Start in die neue Runde schlagen werden.

In der ersten Hälfte egalisierten sich beide Teams. Jede Mannschaft hätte in Führung gehen können. Jedoch versagten Beiden beim Abschluss die Nerven sodass sich die Mannschaften mit einem 0:0 in die Pause verabschiedeten.

Die Gäste traten, wie schon in der ersten Spielhälfte weiter als ein Team auf. Robust im Zweikampf und auch defensiv stark. Wohingegen unsere Jungs es zunehmend an Laufbereitschaft und im Defensivverhalten fehlen ließen. Die Lücken zwischen den Räumen wurden nicht mehr konsequent geschlossen und in der Rückwärtsbewegung waren deutliche Schwächen erkennbar.

So nutzen die Gäste in der 61. Spielminute einen vermeidbaren Freistoß zur 0:1 Führung. Der gegnerische Stürmer kam unbedrängt zum Kopfstoß. Noch wäre genug Zeit gewesen, das Blatt zu wenden. Schlussendlich fehlte es unserer Mannschaft jedoch an Spielwitz, Genauigkeit und Wille, das Blatt noch einmal wenden zu wollen. So beschäftigte man sich zunehmend mit Gegner und Schiedsrichter, als sich auf seine eigenen Stärken zu besinnen und diese auch auf den Platz zu bringen.

Drei weitere Male wurden wir klassisch ausgekontert sodass am Ende die Niederlage auch in dieser Höhe verdient ausfiel.

Nun müssen die Jungs beim Auswärtsspiel in Haiterbach ein anderes Gesicht zeigen, um nicht gleich zu Beginn der neuen Runde einen klassischen Fehlstart hinzulegen. Wir sind gespannt!

Gesamtspieltagbericht Gäubote 26.08.2019


TSV Haiterbach 2 - SV Bondorf 2 2:8

Nach dem verpatzten Auftakt der letzten Woche war das Spiel genau die richtige Antwort.

Man spürte schon gleich zu Beginn das die Mannschaft eine Einheit auf dem Platz war.

Den Ersten Treffer gelang Sulayman Ceesay in der 15 Min. nach schöner Vorarbeit von Tobi Vogel. 5 Minuten später landete die Kugel erneut in den Maschen. Der Freistoß von Bora Sen schloss Mesut Sahin mit einem schönen Kopfball ab. Durch einen sehenswerten Spielzug fiel in der 30. Min. das 3:0. Dennis Lutscher spielte den Ball in den Lauf von Gianluca Sinopoli, der wiederum uneigennützig vor dem Tor quer zum mitlaufenden Sulayman Ceesay legte und dieser nur einschieben musste.

Nach dem 3. Tor nahm unsere Mannschaft sich zurück was sich rächen sollte. Binnen 8 Minuten kamen die Gastgeber durch einen Elfmeter und einen Kopfball auf 2:3 heran ( 35. und 43 Min). Nach der Halbzeitansprache durch Coach Gaetano Intemperante waren die Jungs wieder voll da. Das 2:4 gelang wieder Sulayman Ceesay in der 47. Min. Maximilian Zepf bereitete durch seinen Diagonalball auf Clemens Schulz in der 70. Min. das 2:5 vor, der die Kugel überlegt ins Eck schob.

Nach einer Unachtsamkeit der Abwehr konnte Tobi Vogel den Ball dem Torwart abspitzeln und ins leere Tor schieben (75. Min.). In der 80.Minute lief Gianluca Sinopoli nach einem schönen Zuspiel allein auf das Tor und lupfte den Ball über den herauslaufenden Keeper in die Maschen. Das letzte Tor in dieser Partie machte Tobi Vogel in der 80. Min. durch einen direkt verwandelten Eckball.

Es war eine sehr gute Leistung der Mannschaft. Jetzt gilt es, diese Leistung weiter zu zeigen und gemeinsam die nächsten Aufgaben zu bewältigen.

Gesamtspieltagbericht Gäubote 02.09.2019


 

Unsere Partner:

Zum Seitenanfang